Advent to go...

...weil in diesem Jahr alles anders war

In der Adventszeit war es in den vergangenen Jahren an unserer Schule üblich, dass für die 5. und 6. Klassen eine kleine, aber feine Nikolausfeier auf die Beine gestellt wurde. Es wurde gesungen, Theater gespielt oder man konnte einem Gedicht, einer Geschichte lauschen.

ABER in 2020 waren alternative Lösungen gefragt, um etwas adventliche Stimmung in unsere Klassenzimmer zu bringen.

Die Gruppe „Religion katholisch 5a und 5b“ war sehr leicht von der Idee der Lehrkraft zu überzeugen, „Adventstüten to go“ im Unterricht herzustellen.

AdventToGo02

Schon Mitte November wurde in kleinen Teams ein Brief an alle Klassen verfasst, Tüten aufwendig mit weihnachtlichen Motiven bemalt und verziert, Sterne ausgeschnitten und aufgeklebt und die Überraschungen für jede Klasse eingetütet.

So durfte sich jede Klasse zum 1. Advent über eine Geschichte zur Entstehung des Adventskalenders freuen. Außerdem gab es noch ein paar besinnliche Gedanken zum Begriff „Advent“. 

Ein Quiz zur Advents- und Weihnachtszeit verbarg sich in der zweiten Tüte. 

Zum dritten Advent wurde es musikalisch und das Lied „So soll es bleiben“ von Ich und Ich hallte durch unsere Flure. Den passenden Impuls zum Lied gab es von Manfred Müller, der seine Gedanken im Buch „Komm, lass uns leben – Mit 24 Songs durch den Advent“ teilte.

AdventToGo01

Gerne hätten wir für die vierte Adventswoche eine Weihnachtsgeschichte an unsere Mitschülerinnen und Mitschüler verteilt, aber da hieß es für alle „Distanzlernen zu Hause.“

Wir hoffen, dass wir mit unseren Tütchen ein bisschen den Zauber des Advents in unsere Schule holen konnten.